top of page
  • AutorenbildNeslihan

Ich habe meinen sicheren BWL-Job geschmissen! 💥


Und es hat sich gut angefühlt!

Dabei hatte ich seit meinem Abitur einen festen Plan für meine Karriere:


✅ Banklehre absolvieren

✅ BWL studieren

✅ In den typischen BWLer-Jobs arbeiten


All diese Punkte habe ich wie eine Checkliste in meinem Lebenslauf abgehakt.


Weil mein Umfeld es so von mir erwartet hat ❗️


Obwohl sich alles in mir gesträubt hat, habe ich in der Volksbank angefangen.


Obwohl sich alles in mir gesträubt hat, habe ich meinen Bachelor durchgezogen. Und danach (natürlich!) auch den Master.


Obwohl sich alles in mir gesträubt hat, habe ich bei namhaften Arbeitgebern wie Hello Fresh und Lendico in typischen BWLer-Jobs gearbeitet.


Weil meine Familie es so wollte.


Versteh’ mich nicht falsch: Meine Eltern wollten nur das Beste für mich: eine sichere und planbare Zukunft.


Deswegen habe ich 14 Jahre lang eine berufliche Laufbahn verfolgt, die ich nicht verfolgen wollte.


Bis es irgendwann nicht mehr ging.


Körperlich und auch psychisch hat mein Körper gesagt: Ich will nicht mehr. Du musst endlich etwas ändern, Neslihan!


Also habe ich aufgehört, dem roten Faden in meinem Lebenslauf zu folgen.


Zur Enttäuschung meiner Eltern habe ich eine Coaching-Ausbildung gemacht. On top noch einen Trainerschein. Und bin nun seit Anfang 2022 freiberuflicher systemischer Coach und Trainer.


Nun habe ich keinen sicheren Job mehr.


Aber ich war noch nie so glücklich mit meinem Job wie jetzt. 🤩


Und ich hoffe, dass meine Eltern irgendwann (wieder) stolz auf mich sein werden!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


Los comentarios se han desactivado.
bottom of page